Programm 2019

Wir haben viel vor

Im Jahr 2019 feiert der Motettenchor sein 50-jähriges Bestehen. Das wollen wir mit zwei besonderen Konzerten feiern: einem „Best-of“ im März und der h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach im November. Hinzu kommt Mitte Mai eine gemeinsame Chorfahrt mit dem Mozartchor Hagen nach Hildesheim. Dort dürfen wir am 17. Mai auf Einladung des neuen Bischofs Heiner Wilmer bei einem Gottesdienst im Dom singen.

Bei dem Best-of-Konzert am 24. März um 16 Uhr in der St.-Marien-Kirche Friesoythe wollen wir einzelne Stücke aus besonders schönen Werken der Kirchenmusik aufführen. Stücke, die uns besonders gut gefallen (haben) und die ein breites Publikum ansprechen. Bachs „Sicut locutus est“ aus dem Magnificat wird ebenso dabei sein wie das „Eja Mater“ aus Dvoraks Stabat Mater. Wir werden Bruckners Ave Maria singen, das Halleluja aus Händels Messias sowie drei Stücke aus dem Mozart Requiem. Karl Jenkins wird dabei sein, John Rutter und natürlich unser heimlicher Liebling, die Freedom Suite aus Duke Ellingtons Sacred Concert. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, wir wollen uns damit für die jahrzehntelange Unterstützung bedanken. Über eine kleine Spende nach dem Konzert freuen wir uns natürlich trotzdem.

Und dann eben die h-Moll-Messe von Bach, eine der bedeutendsten geistlichen Kompositionen überhaupt. Die muss ein Chorsänger mindestens einmal im Leben gesungen haben, so schwer sie auch sein mag. Mit ihren 18 Chorsätzen, die meisten davon fünf-, einer auch achtstimmig, ist sie eine Herausforderung für uns, aber auch für das Europäische Barockorchester Le Chardon, das uns nach 2016 (beim Weihnachtsoratorium) zum zweiten Mal bei einem Konzert begleiten wird.

Die Termine stehen fest und sind es sicher wert, frühzeitig Eingang in den Kalender zu finden:

  • „Das Beste aus 50 Jahren“ singen wir am 23. März in Hagen und 24. März um 16 Uhr in der St.-Marien-Kirche in Friesoythe
  • Die h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach singen wir am 16. November 2019 in der St.-Marien-Kirche in Friesoythe

Wir freuen uns jetzt schon auf die Konzerte und auf ein hoffentlich großes Publikum.