• info@motettenchor-friesoythe.org

Best of 2019

Im Februar 1969 haben Werner und Katharina Haselier den Motettenchor Friesoythe gegründet. Das haben wir am 24. März 2019 mit einem kleinen „Best-of-K0nzert“ gefeiert. Die 14 Stücke waren eine Zeitreise durch die Konzerte aus den vergangenen 13 Jahren. Den Zeitraum haben wir bewusst gewählt, denn seit 2006 singen wir viele Konzerte gemeinsam mit dem Mozartchor aus Hagen. Diese Chorgemeinschaft für größere Oratorien-Konzerte ist stimmlich ein Gewinn, und auch für die finanzielle Seite war das eine gute Idee: Bei Konzerten im Doppelpack sinken die Kosten für Orchester und Solisten.

Mit diesem Konzert haben wir uns bei unseren Zuhörern für die Unterstützung in dieser langen Zeit bedankt. Gemeinsames Singen auf hohem Niveau macht sehr viel Freude und ist unsagbar bereichernd. Noch erfüllender ist es, wenn man die Möglichkeit hat, die Ergebnisse der intensiven Arbeit einem interessierten Auditorium zu präsentieren und damit Musik zu einem für beide Seiten bewegenden Ereignis werden zu lassen.Best-of-Konzert. Foto: M. Passmann

Begleitet von Helmut Schröder an der Orgel haben wir Stücke von Bach, Händel, Mozart, Dvorak, Ellington, Rutter, Jenkins und Mendelssohn-Bartholdy gesungen. Dem Publikum hat es gefallen, die Standing Ovations und die vielen Spenden am Ausgang haben uns glücklich und dankbar gemacht. und auch die Kritiker waren mit unserer Leistung einverstanden. Klaus G. Werner lobt in der MT den „gelungenen Bogen vom Barock zur Moderne“ und den „durchschlagkräftigen, dynamisch ausgewogen und differenziert singenden Chor.“ Renate Schmoll sprach in der Hagener Zeitung (in Hagen hatten wir das Konzert am 23. März aufgeführt) von einem „fantastischen Fest“, von „optimal im Klang verschmelzenden Linien“ und einem „glockenklaren Sopran“.